This website is using cookies

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on this website. 

Hebbel, Friedrich: Sommerbild

Portre of Hebbel, Friedrich

Sommerbild (German)

 

 Ich sah des Sommers letzte Rose stehn,

Sie war, als ob sie bluten könne, rot;

Da sprach ich schauernd im Vorübergehn:

„ So weit im Leben, ist zu nah am Tod!”

 

Es regte sich kein Hauch heißen Tag,

Nur leise strich ein weißer Schmetterling;

Doch, ob auch kaum die luft sein Flügelschlag

Bewegte, sie empfand es und verging.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Uploaded bySzalki dr. Bernáth Attila
PublisherSzalki Bernáth Attila magánkiadása
Source of the quotation33 Gedichte - Vers
Bookpage (from–to)64-65
Publication date

minimap