Ez az oldal sütiket használ

A portál felületén sütiket (cookies) használ, vagyis a rendszer adatokat tárol az Ön böngészőjében. A sütik személyek azonosítására nem alkalmasak, szolgáltatásaink biztosításához szükségesek. Az oldal használatával Ön beleegyezik a sütik használatába.

Hírek

Keats, John: Füllt bis zum Rand mir einen Kelch (Fill for me a brimming bowl Német nyelven)

Keats, John portréja

Fill for me a brimming bowl (Angol)

»What wondrous beauty! From this moment
      I efface from my mind all women.«
           Terence's Eunuch. Act 2. Sc.

Fill for me a brimming bowl,
And let me in it drown my soul:
But put therein some drug design'd
To banish Woman from my mind.
For I want not the stream inspiring,
That heats the sense with lewd desiring;
But I want as deep a draught
As e'er from Lethe's waves was quaft,
From my despairing breast to charm
The image of the fairest form
That e'er my rev'ling eyes beheld,
That e'er my wand'ring fancy spell'd!

'Tis vain – away I cannot chace
The melting softness of that face –
The beaminess of those bright eyes –
That breast, earth's only paradise!

My sight will never more be blest,
For all I see has lost its zest;
Nor with delight can I explore
The classic page – the muse's lore.

Had she but known how beat my heart
And with one smile reliev'd its smart,
I should have felt a sweet relief,
I should have felt ‹the joy of grief›!
Yet as a Tuscan 'mid the snow
Of Lapland thinks on sweet Arno;
So for ever shall she be
The halo of my memory.

1814



FeltöltőP. T.
Az idézet forrásahttp://home.arcor.de/berick

Füllt bis zum Rand mir einen Kelch (Német)

»Welch wundervolle Schönheit! Von diesem Moment an
     verjage ich alle Frauen aus meinem Verstand.«
          Terenz. Der Eunuch, II. Akt, 4. Szene

Füllt bis zum Rand mir einen Kelch,
Drin zu ertränken meine Seel:
Doch gießt hinzu noch einen Trank,
Der Frauen aus dem Geist verbannt.
Ich wär nicht gern vom Strom geküsst,
Des geile Lust das Hirn erhitzt;
Ich wünsch mir einen Schluck so tief,
Wie's je aus Lethewellen lief,
Der meine Brust, die ängstlich wallt,
Heilt von dem Bild der schönsten Gestalt,
Die je mein schweifend Aug erfasst,
Die je der Sinne Spiel befasst!

Umsonst – ich kann vertreiben nicht
Den Schmelz, die Weichheit des Gesichts –
Den Augenstrahl, der in mich fällt,
Die Brust, dies Paradies der Welt!

Mein Schaun wird niemals mehr beglückt,
Nichts reizt mich mehr, was ich erblick;
Kann nicht mehr freudenvoll erkunden
Der Klassiker Seiten – der Musen Kunde.

Hätt sie gewusst, wie's schlägt, mein Herz,
Mich lächelnd dann erlöst vom Schmerz,
Hätt mich Erlösung süß gefreut,
Wenn ich gespürt ›der Qualen Freud‹!
Wie ein Toskaner, der im Schnee
Von Lappland sich zum Arno sehnt;
So soll sie mir für immer sein
Meiner Erinnerung Glorienschein.

1814



FeltöltőP. T.
Az idézet forrásahttp://home.arcor.de/berick

minimap